Schmerzspezialistin nach Liebscher und Bracht

Womöglich gehören Sie auch zu den ca. 20 Millionen Deutschen, die an chronische Rückenproblemen leiden. Und bisherige Anwendungen - ob nun mit Schmerzmitteln, Spritzen, OP oder Physiotherapie waren nicht so nachhaltig erfolgreich, wie Sie gehofft haben.

 

Nun fragen Sie sich, warum das so ist, was ist die Ursache Ihrer Rückenprobleme und vor allem, wie Sie diese endlich los werden können?

 

Über diverse Videos habe ich zum ersten Mal von der "Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht" gehört und fand das so spannend, dass ich mich für die Ausbildung zum Schmerzspezialisten nach Liebscher & Bracht angemeldet habe.

 

Was überzeugt mich besonders an der "Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht"?

Zum Ersten das neue Verständnis zur Klärung der Ursachen. Dieses neue Verständnis geht davon aus, dass die Hauptursache der heute auftretenden Rückenprobleme im Bereich das Bewegungsapparates durch unphysiologische Spannungen in den Muskeln und Faszien bedingt sind, die durch einseitige oder fehlende Bewegung hervorgerufen werden.

Dementsprechend sind Gelenkverschleiß, Bandscheibenvorfälle oder strukturelle Schädigungen nicht die Ursache der Schmerzen sondern die Folge der Fehlbelastungen.

 

Zum Zweiten geht Liebscher & Bracht an die Ursache heran, indem über eine manuelle Technik, eine spezielle Druckpunktpressur/Osteopressur für muskulär-faziale Spannungen sogenannte Wohlbefindlichkeitstörungen ausgeglichen werden. Die Programme im Gehirn werden gelöscht und die Muskeln können damit entspannen.

 

Zum Dritten wird die Druckpunktmassage durch spezielle Engpassdehnungen ergänzt, die so ausgewählt werden, dass die muskulären Fehlbelastungen im Alltag ausgeglichen werden können.

In Kombination mit der Faszien-Roll-Massage sind diese Übungen geeignet, beschwerdefreie Beweglichkeit zu unterstützen. Und vor allem sind diese Übungen zugleich Hilfe zur Selbsthilfe, sowohl zur Beeinflussung bestehender Probleme als auch zur Vermeidung der Entstehung von Rückenproblemen.

 

Mit diesen Übungen zur Selbsthilfe haben Sie es selbst in der Hand, nachhaltig etwas für sich und Ihre Beweglichkeit zu tun.

 

Aus meiner Sicht sind diese Übungen ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

All diese Gründe sind "schuld" daran, dass ich als ausgebildete Schmerzspezialistin nach Liebscher & Bracht unterstützend helfen möchte. 

 

Was kostet diese spezielle und sehr hocheffektive Druckpunktmassage?

Die erste Anwendung nach Liebscher und Bracht dauert ca. 60-90 Minuten und besteht aus Anamnese, der Druckpunktmassage und der Anleitung der Engpassdehnungen und Faszien-Roll-Massagen. Der Abstand der Termine variiert je nach Art und Aktualität des Beschwerde Bildes.

Gewöhnlich werden 2-3 Anwendungen benötigt. Die Kosten betragen bei der ersten Anwendung 140€.

Alle weiteren nachfolgenden Anwendungen liegen bei einer ca. 60 minütigen Zeit bei 120€.

 

Wenn Sie unter Rückenproblemen leiden, sollten Sie diese sehr effektive Druckpunktmassage nach Liebscher & Bracht ausprobieren.

Natürlich bin ich für Sie da und helfe Ihnen gerne. 

Bei Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Seite!