Entspannen mit autogenem Training

Stress ist allgegenwärtig. Tempo bestimmt unser Leben: Zeitnot, Überlastung, Konflikte, Leistungsdruck und Ängste belasten uns beruflich wie privat. Die Folgen sind innere Unruhe, Schlafstörungen, Burnout, Konzentrationsschwäche und viele andere Erkrankungen.

 

Das Autogene Training (AT) ist eine weltweit bekannte, beliebte und höchst effektive Entspannungsmethode, die auf die Autosuggestionen basiert und zu den ältesten und am häufigsten verwendeten Heilmittel in der Medizin gehört. Einfach erlernbar eignet sich Autogenes Training für Jung und Alt, Gesunde und Kranke gleichermaßen, um Entspannung herbeizuführen, Stress zu eliminieren und körperliche und seelische Leiden positiv zu beeinflussen.

 

Beim AT befindet sich der Übende in einem wundervollen Zustand tiefer Entspannung, in der er sein Unterbewusstsein mit bestimmten Formeln gezielt ansprechen kann. Das Autogene Training kann auch bei folgenden Beschwerdebildern sehr gute Erfolge erzielen:

Ängsten, Magen-Darm-Beschwerden, Muskelverspannungen, Schlafstörungen, Tinnitus, Stress, Schmerzen u.v.m.

 

Ich arbeite noch mit weiteren Formen der Entspannung:

  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
  • Qigong
  • Ganzkörperwahrnehmung
  • die fünf Tibeter
  • Konzentrative Bewegungstherapie
  • Meditation
  • Fantasiereisen zum inneren Ort der Ruhe und Regeneration
  • Atemtraining
  • Entspannungswirkung von Farben und Düften
  • Visuelle und kreative Entspannungstechniken
  • Entspannungselemente aus dem Yoga, dem Qigong und der Kinesiologie