Hilfe bei Partnerschaftsproblemen

Wenn Paare zur Beratung kommen, fühlen sie sich beide oft verletzt. Es besteht der gleiche Wunsch…. geliebt und anerkannt zu werden. Gegenseitige Beschuldigungen sind hier fehl am Platz, denn sie bewirken keine Veränderung. Im Laufe der Zeit entwickeln Paare Strategien, wie sie mit Unstimmigkeiten, Konflikten oder Streit umgehen. Zu einer Krise kommt es dann, wenn bisherige Lösungsversuche nicht mehr wirksam sind. Unsere Hoffnungen und Wünsche drohen nicht mehr erfüllt zu werden oder wir merken, dass die mehr oder weniger kleinen Macken nicht mehr toleriert werden können.

 

Wir entwickeln uns weiter und ebenso unterliegt auch der Partnerschaft “Entwicklungsphasen”.  Eine langjährige Beziehung basiert auf der Grundlage eben diese Entwicklungen zu akzeptieren und entsprechend neu in die Partnerschaft zu integrieren.

  • Was bedeutet es also an der Beziehung zu arbeiten?
  • Bin ich bereit für Veränderung?
  • Wo stehe ich selbst und was bedeutet mir die Beziehung?

 

Wenn die Situation so festgefahren ist, dass es nicht gelingt die Partnerschaftsprobleme alleine zu lösen, ist es ratsam sich Hilfe und Unterstützung zu holen. Der Berater schaut von außen empathisch aber auch objektiv. So können gemeinsam Strategien erarbeitet werden, die die Partnerschaft langfristig stabilisieren können.